Bohrer
Menü

GESCHICHTE

Wie alles begann ...

1. GENERATION

Im Jahre 1909 begründet Ludwig Neumeister den Beginn der Brunnenbaufirma Neumeister am Standort Stoitzendorf 18 in der Gemeinde Eggenburg. Ursprünglich stammt Ludwig Neumeister aus einer Waldviertler Brunnenbaufamilie aus Oberndorf bei Weikertschlag/Thaya und meldet am 6.10.1909 das Brunnenmeistergewerbe in Stoitzendorf an.

2. GENERATION

1939 übernimmt der Sohn Ludwig Neumeister jun. die Brunnenbaufirma. In dieser Zeit werden die Brunnen händisch gegraben. Bei sehr hartem Gestein wird mittels Sprengung die Vertiefung des Brunnens vorangetrieben. Die Brunnen reichen bis in Tiefen von 30 m.

3. GENERATION

1965 – 1999 leitet Sohn Erwin Neumeister in 3. Generation die Geschicke des Brunnenbaus. Er modernisiert den Maschinenpark durch den Ankauf eines Seilzugbaggers, wo neben der händischen Arbeit für die Herstellung eines Schachtbrunnens bereits ein großer Teil mit dem Bagger durchgeführt wird. Die Sprengungen zur Abteufung des Brunnens werden komplett eingestellt. Ab 1993 kommt das 1. Bohrgerät zum Einsatz.

4. GENERATION

Seit 1999 ist die Brunnenbaufirma mit Gottfried und Roland Neumeister in der 4. Generation. Brunnenbaumeister Gottfried Neumeister betreut als Geschäftsführer die Kunden, während Bohrmeister Roland Neumeister das Handwerk des Brunnenbaus vor Ort ausführt.

Neben den Bohrbrunnen zur Wasserversorgung ist seit einigen Jahren die Erdwärmebohrung für die Beheizung von Wohnhäuser oder Betriebsgebäuden ein weiteres Standbein der Neumeister GmbH. Derzeit sind 6 Mitarbeiter im Betrieb beschäftigt.

Die nächste Generation wächst heran und wir hoffen, dass einer der Nachkommen sich für das Brunnenbau-Handwerk begeistert.